Anna Netrebko Vermögen

Anna Netrebko Vermögen
Anna Netrebko Vermögen

Anna Netrebko Vermögen | Anna Netrebko studierte Gesang am Rimski-Korsakow-Konservatorium in St. Petersburg, das sie mit Auszeichnung abschloss. Nach dem Gewinn des Glinka-Gesangswettbewerbs in Moskau 1993 wurde ihr 1994 eine Festanstellung am Mariinski-Theater in St. Petersburg angeboten, die sie annahm. Ihr Bühnendebüt gab sie im selben Jahr als Susanna in Mozarts Die Hochzeit des Figaro am Royal Opera House, Covent Garden.

Anschließend wurde diese Produktion am 6. August 1994 beim Schleswig-Holstein Musik Festival (unter der Leitung von Justus Frantz) in Stade gezeigt, wo sie als Netrebkos erster Auftritt in Deutschland debütierte. Anschließend trat sie in einer Spielzeit von Verdis Macht des Schicksals am Staatstheater Darmstadt auf.

1995 gastierte das Mariinski Theater unter der Leitung von Waleri Gergijew in San Francisco. Netrebko spielte die Rolle der Ljudmila in Glinkas Ruslan und dort Ljudmila. Nach der überwältigend positiven Resonanz auf ihr Gastspiel begann sie eine kurze Karriere auf der Weltopernbühne.

Netrebko trat in einigen der renommiertesten Opernhäuser der Welt auf, darunter die Metropolitan Opera in New York und die Wiener Staatsoper, in Rollen wie Donna Anna in Mozarts Don Giovanni und Adina in Gaetano Donizetts L’elisir d’amore, unter anderen Rollen.

Als Donna Anna in Don Giovanni unter der Regie von Nikolaus Harnoncourt gab sie 2002 ihr unauslöschliches Länderspieldebüt und schaffte dort ihren endgültigen internationalen Durchbruch. Im selben Jahr gab sie ihr Bühnendebüt an der Metropolitan Opera als Natascha in Sergej Prokofjews Oper Krieg und Frieden.

2003 sang Anna Netrebko die Partie der Gilda in Verdis Rigoletto an der Bayerischen Staatsoper München, die Titelpartie in Donizettis Lucia di Lammermoor an der Los Angeles Opera und erneut die Partie der Donna Anna am Royal Opera House in London.

Nach mehreren Aufnahmesessions erschien 2004 die DVD The Woman, The Voice mit Videos im MTV-Stil, die Netrebko in eine Pop-Berühmtheit der Opernwelt verwandelte. Trotzdem verzichtet sie auf Crossover-Konzessionen und singt ausschließlich klassische Musik.

Zahlreiche Kritiker, darunter der renommierte deutsche „Gesangspapst“ Jürgen Kesting (Autor des vierbändigen Werkes „Der große Sänger“), äußerten Unmut über Netrebkos jüngste Popularität, die sich immer mehr um ihre künstlerische Leistung zu drehen schien.

Anna Netrebko ist eine in Russland geborene österreichische Opernsopranistin, die für ihre dunkle, glitzernde Stimme, ihre überzeugenden dramatischen Charakterisierungen und ihre mitreißende Bühnenpräsenz bekannt ist. Sie wurde in St. Petersburg, Russland, geboren und wuchs in Wien, Österreich, auf.

Ursprünglich wollte sie Performerin werden, aber ihr Gesangslehrer riet ihr, dass sie bessere Erfolgschancen hätte, wenn sie stattdessen singen würde. Sie studierte viele Jahre am St. Petersburger Musikkonservatorium und wurde nach ihrer Ausbildung als Putzfrau am Theater angestellt.

1996 gewann sie den Internationalen Rimsky-Korsakov-Gesangswettbewerb in St. Petersburg, Russland. Netrebko beantragte im März 2006 die österreichische Staatsbürgerschaft, das Verfahren wurde in Wien abgeschlossen. Musiker aus der ganzen Welt haben Netrebko zu ihrem “Musiker des Jahres” gewählt. Wie hoch ist das Vermögen von Anna Netrebko?

Opernsängerin. Am 18. September 1971 wurde in der russischen Stadt Krasnodar geboren. Das Vermögen von Anna Netrebko wird auf rund 12 Millionen Euro geschätzt.

Sie hat weltweit mehr als 12 Millionen Teller verkauft. Sie ist die erste Opernsängerin, die vom TIME Magazine in die Liste der „100 einflussreichsten Menschen der Welt“ aufgenommen wurde. Sie ist auch die erste Opernsängerin, die in die Liste aufgenommen wurde. Von ihrer großen internationalen Fangemeinde erhielt sie den Spitznamen La Bellissima, den sie akzeptiert hat.

Das Vermögen von Anna Netrebko wird auf 12 Millionen Euro geschätzt.

Anna Netrebko Vermögen

Reply