Bushido vermögen

Bushido vermögen
Bushido vermögen

Bushido vermögen-Bushido ist einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands mit über einer Million Followern auf Instagram. Mit seinem Stil, der mit dem Genre Gangsta-Rap in Verbindung gebracht wird, hat sich der Sohn einer deutschen Mutter und eines melodischen Vaters eine treue Anhängerschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgebaut.

Bushido wird derzeit auf ein Nettovermögen von 15 Millionen Euro geschätzt. Um zu verstehen, wie dies im Detail aufgebaut ist, lesen wir im Folgenden weiter.

Bushido debütierte im Jahr 1998 mit dem Hip-Hop-Genre. Damals war der Rapper mit dem Pseudonym Sonny Black vor allem im Berliner Underbelly aktiv, wo er seine erste Fangemeinde aufbaute und begann, Anerkennung zu finden.

In dieser Funktion versorgte er seine Fans mit Underground-Kassetten und erzielte mit seiner Unterzeichnung beim Label Aggro Berlin seinen ersten bedeutenden internationalen Erfolg.

Seine Zusammenarbeit mit Fler bildete ein Duo, aber er machte sich auch durch eine Reihe von Soloproduktionen und Kollaborationen mit anderen Künstlern bekannt.

2004 folgte die Auflösung von Aggro Berlin und die Gründung eines neuen Labels, das der Rapper “ersguterjunge” nannte. (jetzt: bushidoersguterjunge).

Bushido wurde mit der Veröffentlichung der ersten Produktionen, die viel Lob und Applaus erhielten, in der Öffentlichkeit noch bekannter. Vom Skyline zum Bordstein zurück ist das erste Album, das es gleich beim Debüt auf Platz 1 der Billboard-Charts schaffte.

Außerdem wurden an diesem Standort Platin-Awards sowie diverse Preise, wie zB der Comet, vergeben. Animus (der 2019 ein neues Album veröffentlichen wird) und Young Piano sind zwei der Künstler, die derzeit bei seinem Label (seit 2018) unter Vertrag stehen.

Bushido vermögen
Bushido vermögen

Capital Bra (2018 – 2019) sowie Samra (2017 – 2019) waren beide erfolgreiche Rapper, die sich kürzlich getrennt haben.

Bushido produzierte und inszenierte 2009 seinen eigenen Spielfilm “Zeiten ändern dich” über sein Leben und schrieb auch ein Buch darüber. Er arbeitete mit seinem ehemaligen Widersacher Sido zusammen und schrieb gemeinsam mit dem Rapper den Song „23“, den sie gemeinsam veröffentlichten. Danach wurde eine Zusammenarbeit mit Kay One begründet, die jedoch später aufgrund finanzieller Schwierigkeiten beendet wurde.

Bis heute hat er insgesamt sechs Soloalben veröffentlicht, darunter “Sonny Black”, das am 14. Februar 2014 erschienen ist und auf dem unter anderem Kollegah, Farid Bang und Shindy zu Gast sind.

Gold-Status erreichte er auch mit seinem dritten Studioalbum “Carlo Cokxxx Nutten 3”, das im Februar 2015 veröffentlicht wurde.

Sein vorheriges Studioalbum “Black Friday” wurde im Juni 2017 veröffentlicht, erhielt jedoch nur bescheidene Kritikerlob, abgesehen von einem Streaming-Rekord.

Reply