Christina Stumpp Lebenslauf

Christina Stumpp Lebenslauf | Geboren am 16. November 1987 in Backnang, ist er Politiker in Deutschland. Sie gewann 2021 eine Direktwahl im Bundestagswahlkreis Waiblingen.

Christina Stumpp Lebenslauf
Christina Stumpp Lebenslauf

Nach Ausbildung zur Verwaltungsfachfrau und Fachhochschulreife erlangte sie 2008 den Bachelor of Laws in Steuer- und Verwaltungsrecht. Zuletzt war sie persönliche Referentin des baden-württembergischen Landwirtschaftsministers Peter Hauk, bevor sie zur Bundestagswahl 2021 in den Bundestag einzog.

Friedrich Merz hat am 16. November 2021 erklärt, dass er sie im Falle seiner Wahl zur Bundesvorsitzenden der CDU für das neu geschaffene Amt der stellvertretenden Generalsekretärin nominieren wird.
Stumpp ist auf dem Hof ​​ihres Bruders aufgewachsen. Sie ist verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Christina Stumpp Lebenslauf
Christina Stumpp Lebenslauf

Nun steht die Frau mit den langen blonden Haaren und schwäbischem Akzent, gekleidet in Jeans und Lederjacke, auf der Bühne eines Berliner Hotels, feiert ihren 34. Geburtstag und stellt sich den wartenden Hauptstadtreportern vor. Stumpp porträtiert sich als bodenständige Tochter einer Bauernfamilie und spricht über ihr Engagement in der Kommunal- und Landespolitik.

“Ich habe Politik von Grund auf gelernt”, behauptet sie, und es ist ihr klar, dass “wir von Grund auf wachsen müssen”. Wenn Merz neuer CDU-Chef wird, wird das auch Ihre künftige Rolle prägen.

Stumpps Aufgabe als Anwalt der Kommunalpolitik ist es, die Union von Grund auf neu aufzubauen. Auch Baden-Württemberg wäre aufgrund seiner Herkunft in der neuen Parteispitze vertreten, was den regionalen Anteil der Christdemokraten maßgeblich beeinflusst.

Merz will Mario Czaja, einen CDU-Abgeordneten aus Ost-Berlin, zum neuen Generalsekretär werden. Der Betriebswirt, 46, ist in Berlin kein Unbekannter: Czaja engagiert sich seit langem in der Landespolitik und ist derzeit Gesundheitssenatorin.

Christina Stumpp Lebenslauf
Christina Stumpp Lebenslauf

Welche Qualifikationen hat er als neuer Partymanager? Merz reagierte schnell: Trotz des insgesamt schwachen Abschneidens der CDU bei der Bundestagswahl gewann Czaja seine Ostberliner Wählerschaft Marzahn-Hellersdorf in einer Direktwahl und entzog sie damit erstmals seit 30 Jahren der Linkspartei. “Er kann kämpfen, und er hat gezeigt, dass er Wahlkampf kann”, sagt ein Beobachter.

Reply