Dadvan Yousuf Vermögen

Dadvan Yousuf Vermögen
Dadvan Yousuf Vermögen

Dadvan Yousuf Vermögen-Yousuf wurde im Jahr 2000 in der irakischen Region Kurdistan geboren. Die Peshmerga hatten seinen Vater gefangen genommen, der vor Yousufs Geburt in die Schweiz geflohen war. Drei Jahre später verließ auch seine Mutter zusammen mit ihren drei Söhnen das Land, diesmal endgültig.

2003 siedelten sie nach Neuenburg in der Schweiz über, wo sich sein Vater niedergelassen hatte. 2004 wurde der Familie der Flüchtlingsstatus zuerkannt und sie wurde nach Ipsach umgesiedelt. Yousuf hat fünf jüngere Geschwister, die alle in der Schweiz geboren wurden.

Yousuf begann im Alter von elf Jahren in Bitcoin zu investieren. Er kaufte insgesamt zehn Bitcoins für insgesamt 15 € und handelt seitdem mit Bitcoin. Im Jahr 2012 gab er 11.126 Euro aus, um 1000 Bitcoins zu kaufen. Im Jahr 2016 tätigte er seine erste Investition in Ethereum und kaufte 16 000 Einheiten für insgesamt 134.000 €.

Nach dem Abitur begann er eine Ausbildung am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung in Zollikofen. Während seiner Ausbildung bei einem Immobilienbüro in Bern absolvierte er seine Ausbildung.

Etwa zur gleichen Zeit entwickelte er eine Software für automatisierte Kryptowährungstransaktionen, die auf einem Algorithmus basierte, der Daten analysierte und zukünftige Schwankungen der Kryptowährungspreise vorhersagte.

Der Algorithmus analysiert eine Vielzahl von Datenquellen, darunter technische Analysen, soziale Medien, Makroökonomie und öffentliche Verlautbarungen zu Kryptowährungen.

Er gründete die Dohrnii Foundation in Zug, die für die Entwicklung des von ihm geschaffenen Kryptowährungsprogramms verantwortlich ist. Im März 2021 brachte er auch Dohrnii auf den Markt, eine von ihm entwickelte Kryptowährung. Yousuf hat durch seinen Handel mit Kryptowährungen ein Vermögen von mehreren Millionen Dollar angehäuft.

n n n n n n n n n n Yousuf erzählt seinen Lebensbericht in einem schweizerdeutschen Dialekt mit Berner Akzent. Nach einiger Zeit, behauptet er, habe er einen Mann getroffen, der zufällig im Schweizer Kanton Bern wohne. Wir werden ihn in diesem Zusammenhang als Alex bezeichnen. Die beiden waren sich bei dieser Begegnung noch nie begegnet.

Alex hingegen hatte die Chance, auf Instagram zu bemerken, dass Yousuf am Bitcoin-Handel beteiligt war. Im Herbst 2020 wandte er sich an den jungen Mann, erzählte ihm von der düsteren Lage seiner eigenen Familie und fragte, ob er etwas tun könne, um ihnen zu helfen.

Wie sich herausstellte, war da etwas. Das Geld von Alex wurde von Yousuf am 11. November 2020 in acht verschiedene Kryptowährungen investiert, für insgesamt 28.700 Franken (ca. «Ich habe diese Kryptowährungen dann mit seiner Erlaubnis aggressiv gehandelt», erklärte Yousuf.

Dadvan Yousuf Vermögen
Dadvan Yousuf Vermögen

Am 12. Februar 2021 kassierte er sie für insgesamt 526.000 Franken ein – eine rekordverdächtige Summe. Er gab Alex das Geld zurück, ohne ihm einen Cent als Servicegebühr zu berechnen. Er demonstrierte dies, indem er die aufgezeichneten Daten der Transaktion anzeigte und spontan fragte: «Soll ich Alex anrufen?» Ich versicherte ihm, dass dies der Fall war.

Er stellte sein Handy auf Lautsprecher, und am anderen Ende der Leitung war Alex, der keine Ahnung hatte, dass ein Journalist ihr Gespräch mithörte. Yousuf erkundigte sich, wie die Dinge liefen. Alex fand es fantastisch. «Hey, du hast mein Leben wirklich beeinflusst und ich bin dir zu Dank verpflichtet, dass du dir damals die Zeit genommen hast, mich zu sehen! Ich verspreche Ihnen, dass ich ohne Sie nie in Erwägung gezogen hätte, in Kryptowährung zu investieren. Vielen Dank für alles, aus tiefstem Herzen!

Reply