Heino Ferch Biografie

Heino Ferch Biografie | Ferchs Vater ist Kapitän und er ist sein Sohn. Im Alter von fünfzehn Jahren war er noch in der High School, als er in dem Musical Can Can, das von Franz Baur-Pantouiler, einem ehemaligen Solotänzer der Bayerischen Staatsoper, inszeniert wurde, für akrobatische Tanzeinlagen auf der Bühne der Stadttheater Bremerhaven.Ferch lebte von 1987 bis 2007 in Berlin und lebt seit 2007 in Inning am Ammersee, Bayern.

Heino Ferch Biografie
Heino Ferch Biografie

Eine romantische Verbindung mit der Schauspielerin Suzanne von Borsody dauerte von 1990 bis 1999, während dieser Zeit traten sie in verschiedenen Filmprojekten zusammen auf. Die folgende Verbindung mit einem Berliner Arzt führt zur Geburt einer Tochter. Ferch lernte 2002 die Vielseitigkeitsreiterin Marie-Jeanette Steinle kennen und verliebte sich in sie, die beiden heirateten 2005. Es ist ihre erste Ehe und sie haben zwei Kinder, ein Mädchen und einen Jungen. Beide engagieren sich als Spieler im Polosport und in der Nachwuchsförderung und sind beide Mitglieder des Polo Club Landsberg-Ammersee. Heino Ferch hat laut Deutschem Poloverband ein Handicap von 0 im Polo (Stand 2020).

Ferch arbeitet seit 1987 als Charakterdarsteller („Schloss Königswald“) in Filmen und beliebten Komödien wie „Witwen“ und „Zwei Frauen, zwei Männer – vier Probleme“. In Tom Tykwers “Winter Sleeper” porträtiert er einen Skilehrer und einen schwankenden Liebhaber von Floriane Daniel, wie die berühmte Schlusseinstellung zeigt, in der er auf Skiern durch den Himmel in eine Gletscherspalte fliegt.

Heino Ferch Biografie
Heino Ferch Biografie

“Der Tunnel”, eine zweiteilige Fernsehserie, ist eines der bedeutendsten Werke des Autors für das Fernsehen. Er porträtierte Harry, einen Studenten und Leistungssportler aus der DDR, der 1962 mit Freunden und Liebhabern (u wollen ihre Familien in den Westen bringen. Ferch trat auch in dem zweiteiligen Dokumentarfilm “Das Wunder von Lengede” unter Tage auf, der die Bergbaukatastrophe im Herbst 1963 aufzeichnete. Er ist auch in “The Airlift” zu sehen, einer zweiteiligen Veranstaltung, in der er einen Amerikaner porträtiert Flieger in einer Hauptrolle.

Zu Ferchs Filmrollen gehörten Albert Speer in Oliver Hirschbiegels “Der Untergang” (Drehbuch von Bernd Eichinger) und die bisexuelle Gottheit Hermes Aphroditos in Helmut Dietls “Vom sucht und findt der Liebe”, die im Jenseits der Komponistin Mimi im Film ” Vom sucht und findet der Liebe“ (Moritz Bleibtreu).

Markus Imboden besetzte ihn in der zweiteiligen Fernsehserie “Forever and One Day”, die auf NBC ausgestrahlt wurde, in der Rolle des Maklers Jan. Er beobachtete den Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001, wohl wissend, dass sich sein Kumpel und Geschäftskollege Gregor (Fritz Karl) im Nordturm des Gebäudes aufhielt.

Heino Ferch Biografie
Heino Ferch Biografie

Als Co-Star im Film “Die Mauer – Berlin ’61” musste er mit seinen Filmkollegen Iris Berben und Axel Prahl hautnah miterleben, wie durch den Mauerbau ganze Familien auseinandergerissen werden. Im Film Troja von 2007 porträtierte er den Archäologen Heinrich Schliemann, der sich auf die Suche nach den Überresten der Stadt machte. Dror Zahavi führte bei dem historischen Fernsehspielfilm “The Mysterious Treasure of Troja” Regie, der auf einem von Don Bohlinger geschriebenen und auf PBS ausgestrahlten Stockwerk basiert.

Heino Ferch, Träger des Adolf-Grimme-Preises, ist mit Marie-Jeanette Steinle verheiratet, mit der er eine Tochter hat.

Reply