Heino Ferch Geboren

Heino Ferch Geboren | Ferchs Vater ist Kapitän und er ist ihr Sohn. Im Alter von fünfzehn Jahren war er noch in der High School, als er in dem Musical Can Can, das von Franz Baur-Pantouiler, einem ehemaligen Solotänzer der Bayerischen Staatsoper, inszeniert wurde, für akrobatische Tanzeinlagen auf der Bühne der Stadttheater Bremerhaven. Ferch lebte von 1987 bis 2007 in Berlin, seit 2007 lebt er in Inning am Ammersee, Bayern.

Heino Ferch Geboren
Heino Ferch Geboren

Von 1990 bis 1999 war er mit der Schauspielerin Suzanne von Borsody liiert, mit der er in mehreren Kinoproduktionen mitwirkte. Durch die spätere Verbindung zu einem Berliner Arzt wird eine Tochter geboren. Ferch lernte 2002 die Vielseitigkeitsreiterin Marie-Jeanette Steinle kennen und heiratete 2005. Sie sind Eltern von zwei Kindern, einem Mädchen und einem Jungen. Beide engagieren sich im Polosport als Spieler und in der Nachwuchsförderung und sind beide Mitglieder des Polo Club Landsberg-Ammersee. Heino Ferch hat laut Deutschem Poloverband ein Handicap von Null (Stand 2020).

Seit 1987 in Filmen und beliebten Komödien wie “Widows” und “Two Women, Two Men, Four Problems” zu sehen, konnte Ferch seine Fähigkeiten als Charakterdarsteller in Tom Tykwers “Winter Sleeper” als Ski einbringen Ausbilder und schwankender Liebhaber von Floriane Daniel, wie die berühmte Schlussaufnahme beweist, in der er auf Skiern durch den Himmel in eine Gletscherspalte fliegt.

“Der Tunnel”, eine zweiteilige Fernsehserie, ist eines der bemerkenswertesten Werke des Autors. Ferch porträtierte Harry, einen Studenten und DDR-Leistungssportler, der 1962 als Anführer einer Gruppe junger Leute, die ihre Familien in den Westen ziehen wollen, mit Freunden und Geliebten (Nicolette Krebitz) von Ost-Berlin aus nach Freiheit unter dem Grenze. Außerdem trat Ferch in dem zweiteiligen Film “Das Wunder von Lengede” unter der Erde auf, der die Bergbaukatastrophe im Herbst 1963 darstellte. Er tritt auch in “Die Luftbrücke” auf, einem zweiteiligen Ereignis, in dem er porträtiert einen amerikanischen Piloten.

Heino Ferch Geboren
Heino Ferch Geboren

In der zweiteiligen Fernsehserie “Für immer und ein Tag” von Markus Imboden wurde er in der Rolle des Maklers Jan besetzt. Er beobachtete den Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001, wohl wissend, dass sein Kumpel und Geschäftskollege Gregor (Fritz Karl) zu diesem Zeitpunkt im Nordturm war.

In “Die Mauer – Berlin ’61” mussten er und seine Filmpartner Iris Berben und Axel Prahl hautnah miterleben, wie durch den Mauerbau ganze Familien auseinandergerissen werden. Im Film Troja von 2007 porträtierte er den Archäologen Heinrich Schliemann, der auf der Suche nach den Ruinen der Stadt reiste. Dror Zahavi führte Regie bei dem historischen Fernsehspielfilm “The Mysterious Treasure of Troja”, der auf einem von Don Bohlinger geschriebenen Stockwerk basiert.

Heino Ferch Geboren
Heino Ferch Geboren

Heino Ferch, der Adolf-Grimme-Preisträger, ist mit Marie-Jeanette Steinle verheiratet, mit der er eine Tochter hat.

Reply