Horst Lichter Vermögen

Horst Lichter Vermögen
Horst Lichter Vermögen

Horst Lichter Vermögen | Seit 2013 moderiert Horst Lichter die ZDF-Sendung „Bares für Rares“, in der auch Elisabeth Nüdling aus Fulda regelmäßig zu sehen ist. Horst Lichter wurde am 15. Januar 1962 in Rommerskirchen-Nettesheim bei Köln als ältester Sohn des Bergmanns Anton Lichter und seiner Frau Margret geboren.

Seine dreijährige Kochlehre bei Lutz Winter begann im Alter von 14 Jahren nach dem Abitur. Er arbeitete im Bergheimer Hotelrestaurant “Alte Post”.

Als der jetzige “Bares for Rares”-Moderator noch jünger war, arbeitete er als Jungkoch in Mönchengladbach und Köln, verlor aber schließlich das Interesse an der Kochkunst. Die einzigen Menschen, mit denen ich nach meiner Ausbildung zu tun hatte, waren Choleriker und Alkoholiker.

Als Teenager hatte ich bei einem gescheiterten Salto einen Wirbelbruch und musste reanimiert werden, also musste ich mich entscheiden, Mensch zu bleiben und Koch zu werden”, schrieb der Rheinländer.

Viele kennen Horst Lichters Arbeit als Koch, Fernsehmoderator, Schauspieler und Autor. Am Ende ist er wohlhabend und genießt ein erfülltes Leben – aber nicht ohne eine Reihe von unglücklichen Ereignissen auf seinem Weg zu erleiden.

Horst Lichter Vermögen

Während dieser Zeit erlitten er und seine Frau den Verlust einer Tochter durch den plötzlichen Kindstod, als er nur 6 Monate alt war. Horst Lichter hatte im Alter von 26 Jahren seinen ersten Schlaganfall.

Im Alter von 28 Jahren trat das zweite auf, gefolgt von einem kardialen Ereignis. Trotzdem gelang es ihm, sein Leben wiederzuerlangen und seine Bestrebungen zu verwirklichen. Horst Lichter verfügt laut mehreren Informationsquellen über ein Vermögen von rund 4,5 Millionen Euro.

Horst eröffnete im Januar 1990 nach seiner Rehabilitierung ein Restaurant. Ort: Rommerskirchen, Kreis Butzheim, Deutschland. Der bisherige Tanzsaal und ehemalige Kfz-Reparaturwerkstatt auf dem Gelände dieses Standorts Darüber hinaus arbeitet er weiterhin zu seinen regulären Arbeitszeiten im Brikettwerk.

Das Restaurant erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wurde 1995 zum Restaurant “Oldiethek” umgebaut. Vor den Augen der Gäste bereitete Horst die Speisen auf einem flämischen Köhler, der von einer einzigen Kerze angezündet wurde, persönlich zu.

Es gab keine Speisekarte, obwohl Lichter dazu Empfehlungen machte. Herr Lichter konnte nicht mehr regelmäßig im Restaurant kochen, da er sich zunehmend anderen Tätigkeiten widmete.

Horst Lichter Vermögen
Horst Lichter Vermögen

Reply