Leo Forstenlechner Todesanzeige

Leo Forstenlechner Todesanzeige
Leo Forstenlechner Todesanzeige

Leo Forstenlechner Todesanzeige | Zirl hat uns heute mitgeteilt, dass der kleine Leo unerwartet und viel zu früh verstorben ist, was eine herzzerreißende Nachricht war. Zum Gedenken an das Leben von Leo Forstenlechner (23. Juni 2009 – 17. Dezember 2021) starb Leo am Freitag, nachdem er für einige Tage nach einem Atemstillstand in seinem Haus ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Leo gehörte zusammen mit seinem jüngeren Bruder Felix schon seit längerem nicht mehr zur Familie Gunners. Obwohl er nur eine kurze Zeit auf diesem Planeten verbracht hat, haben ihn alle bewundern und verehren können. Für seine Teamkollegen war Leo ein sehr zuvorkommender und angenehmer junger Mann, der bei allen beliebt war.

Obwohl er erst spät mit dem Eishockeyspielen begann, verfolgte er unseren Sport mit außergewöhnlicher Begeisterung und bemerkenswertem Engagement. Er war also nur noch wenige Wochen von seinem Debüt in unserer U13 entfernt. Leider ist der für ihn reservierte Platz vakant geblieben.

Ein Highlight unter den beliebtesten Touren ist die winterliche Abzweigung Dachl-Roßkuppen 1954 mit Sepp Larch, aber auch die Nordwand des Festkogels im Februar 1950 mit K. Uriach, H. Willenpart und H. Steiniger, die a sehenswert. Allerdings absolvierten Forstenlechner und F. Seewald 1947 die erste große Tour des Kleinen Bucheins, indem sie mit F. Seewald die gerade Nordostwand des Berges erklommen.

Im Anschluss daran bestieg F. Miklas im August desselben Jahres mit seinem Stammpartner Karl Ambichl den direkten Nordwestrand der Roßkuppe und am 1. Oktober 1950 mit seinem Standardpartner F. Miklas.

Ein anspruchsvoller Forstenlechner-Weg im Gesäuse ist der nordwestliche Firstpfeiler im Plan vom 22. Juli 1952 mit H. Willenpart, der sich ganz oben auf dem Plan befindet. Nur wenige Wochen vor seiner Pensionierung im Alter von 59 Jahren im oberösterreichischen Kronsdorf, wenige Wochen vor seiner Pensionierung, befiel den robusten Leo plötzlich ein Bauchspeicheldrüsenleiden.

Reply