Pavarotti Gewicht

Pavarotti Gewicht | Als singender Bäckersohn stieg er durch harte Arbeit und Hingabe an sein Handwerk zum hohen C-König auf.

Pavarotti Gewicht
Pavarotti Gewicht

Luciano Pavarotti, der größte Opernstar des späten 20. Jahrhunderts, ist am Donnerstag gestorben. Er war 71 Jahre alt geworden.

Pavarotti, bei dem im vergangenen Jahr Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert und erst vor wenigen Wochen behandelt worden war, starb laut seinem Manager, der eine E-Mail an The Associated Press schickte, um 5 Uhr morgens in seinem Haus in seiner Heimatstadt Modena.

Die vier Töchter und die Schwester des Paares gehörten laut Manager Terri Robson zu den Familien und Freunden, die sich an seiner Seite versammelten.

In einer Erklärung sagte Robson: “Der Maestro hat einen langen, schwierigen Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs geführt.” “In Übereinstimmung mit der optimistischen Einstellung, die sein Leben und Werk prägte, behielt er seinen Optimismus bei, bis er dem Endstadium seiner Krankheit erlag.”

Pavarottis charismatische Persönlichkeit und überschwängliche Schauspielkunst – vor allem aber seine cremige und kraftvolle Stimme – machten ihn zum beliebtesten und gefeiertsten Tenor seit dem großen Caruso und zu einem der wenigen Opernsänger, die als populärer Superstar Crossover-Ruhm erlangten.

Musikdirektor James Levine lobte Lucianos “außerordentlich schöne Stimme” sowie seine “natürliche und direkte Darbietung”.

Pavarotti wurde von seinem Sängerkollegen Jose Carreras als “einer der größten Tenöre aller Zeiten und einer der wichtigsten Sänger in der Geschichte der Oper” gefeiert.

Für ernsthafte Fans war Pavarottis Stimme der ideale Interpret des italienischen Lyrikrepertoires, insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren, als er zum ersten Mal Berühmtheit erlangte. Für Millionen weitere wurden seine elektrisierenden Aufführungen von Standards wie “Nessun Dorma” aus Puccinis “Turandot” zum Symbol für alles, worum es in der Oper ging.

Laut einer aus Los Angeles herausgegebenen Erklärung bewunderte Domingo “immer die gottgegebene Herrlichkeit seiner Stimme”, die ein “unverkennbares besonderes Timbre” hatte, das “von der Unterseite des Tenors bis ganz nach oben” zu hören war Tenorbereich.”

Auf die Frage, ob er seine Kunst der Kommerzialisierung opfere, lachte Pavarotti und sagte, er fühle sich beim Singen mit der Sopranistin Joan Sutherland genauso wohl wie bei den Spice Girls.

Pavarotti Gewicht
Pavarotti Gewicht

Man kann argumentieren, dass das zwanzigste Jahrhundert mit Enrico Caruso begann und mit Luciano Pavarotti in den Annalen dieser seltenen und verhätschelten Gattung, des Operntenors, endete.

Andere Tenöre, darunter Domingo, haben vielleicht mehr Kritikerlob für ihre künstlerische Bandbreite und ihre Einsichten erhalten, aber keiner konnte die Kombination aus natürlichem Talent und persönlichem Charme erreichen, die Pavarotti beim Publikum so beliebt machte.

Mit den Worten des verstorbenen New York Times-Musikkritikers Harold Schönberg: “Pavarotti ist der größte Superstar von allen.” „Er ist auch viel verwöhnter als der Rest von uns. Sie glauben, dass sie über dem Gesetz stehen.

In seiner Blütezeit wurde er wegen der Leichtigkeit, mit der er schwierige Kopfnoten auf den Punkt bringen konnte, als “König der hohen Cs” bezeichnet. Genauer gesagt war es seine Fähigkeit, neun glorreiche hohe Cs in schneller Folge zu treffen, die ihn 1972 zum internationalen Star katapultierte, als er Tonios Arie “Ah! Mes amis” aus Donizettis “La Fille du Regiment” an der Metropolitan Opera aufführte.

Die Welt erkannte sein strahlendes Lächeln und seine schwerfällige Masse, als er bei Freiluftkonzerten von Peking bis Buenos Aires für Hunderttausende von Menschen Arien und neapolitanische Volkslieder, Popsongs und Weihnachtslieder sang, ein weißes Taschentuch umklammert.

Sein Name tauchte in Klatschkolumnen ebenso häufig auf wie in ernsthaften Musikkritiken, insbesondere nachdem er sich von Adua Veroni scheiden ließ, seiner 35-jährigen Frau und Mutter ihrer drei Töchter, und dann eine Beziehung mit seiner 26-jährigen Sekretärin begann, die wurde 1996 geschieden.

Später in seiner Karriere geriet er unter Beschuss, weil er Auftritte absagte oder bei seinen Programmwahlen auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einging, sowie für die Three Tenors-Tourneen und die damit verbundenen Gebühren in Millionenhöhe.

Während eines Konzerts in Modena wurde er wegen Lippensynchronisation gezüchtigt. Eine Künstlerin beschuldigte ihn, ihre Werke aus einem Zeichenbuch kopiert und die Reproduktionen dann verkauft zu haben.

Pavarotti Gewicht
Pavarotti Gewicht

Als Kind interessierte sich Pavarotti mehr für Fußball als für Akademiker, hörte aber gerne die Aufnahmen seines Vaters von Tenorgrößen wie Beniamino Gigli, Tito Schipa, Jussi Bjoerling und seinem persönlichen Favoriten Giuseppe Di Stefano.

Mirella Freni, eine Jugendfreundin, die später Sopranistin und Opernlegende wurde, gehörte zu seinen engsten Jugendfreunden. Die beiden lernten gemeinsam Gesang und Jahre später nahmen sie gemeinsam Aufnahmen auf und traten auf.

Reply