Redlberger Fritz Lebenslauf

Redlberger Fritz Lebenslauf | Vom österreichischen “Wissenschaftler des Jahres” über den deutschen Biontech-CEO bis hin zum Arzt, der den europäischen “Patienten 1” gefunden hat, hat jeder eine Etage über Wissenschaft und Entdeckung zu erzählen. In dieser Serie stellen wir Ihnen sechs Frauen vor, die eine entscheidende Rolle im Corona-Skandal gespielt haben.

Redlberger Fritz Lebenslauf
Redlberger Fritz Lebenslauf


Wenn vertiefte Analysen der Corona-Situation notwendig sind, freut sich die Laborleiterin des Zentrums für Virologie der Medizinischen Universität Wien (mit Spezialisierung auf Influenzaviren) über den Kontakt von Medien und Gesetzgeber.

Als Spezialist für eine Vielzahl unterschiedlicher Viruserkrankungen, wie zum Beispiel das jährliche Wiederauftreten der Influenza, ist der Virologe schon länger bekannt. Aber sowohl wissenschaftlich als auch praktisch wird das Coronavirus Auswirkungen auf Ihr Arbeitsjahr 2020 haben.

Redlberger-Fritz sagte, sie habe am meisten erstaunt, “wie erfolgreich man die Viruszirkulation regulieren kann, wenn man keine anderen Instrumente zur Verfügung hat, indem man eine Maske trägt, Abstand hält und grundlegende Hygienemaßnahmen einhält.”

Auf die schwierigsten Probleme angesprochen, verwies die Virologin auf die zweite Welle des Virus, die im November vergangenen Jahres Österreich erreichte.

Redlberger Fritz Lebenslauf
Redlberger Fritz Lebenslauf

Durch die in diesem Zeitraum stark gestiegenen Infektionsraten erkrankten immer mehr Erwachsene und Kinder jeden Alters und die Intensivstationen erreichten ihre Kapazitäten. Aus diesem Grund wird der Experte Sie regelmäßig daran erinnern, die Abstandsregelungen einzuhalten und eine Überschätzung des Virus und seiner Mutationen zu vermeiden.

Unter anderem gibt der Twitter-Account der MedUni Wien aktuelle Informationen zur aktuellen Corona-Situation, sowie weitere Informationen.

In unserer aktuellen SHEconomy-Ausgabe finden Sie das ganze Stockwerk. Von diesem Standort aus werden Sie zum Abonnement-Store weitergeleitet.

Unsicherheit und Debatten umgeben derzeit die vierte Welle, die Entdeckung von Impfstoffen und die Zwei-Generationen-Regel (oder 2G-Regel). Die Virologin Monika Redlberger-Fritz erklärte in einem Interview mit ZiB2 am Sonntagabend, dass all diese Dinge wohl noch einige Wochen bei uns sein werden.

Zusammen mit anderen Fachleuten glaubt sie, dass die Herbstspitze bereits in den Sommermonaten dieses Jahres vorhergesagt worden sein könnte.

Denn schon damals zeigte sich, dass die Durchimpfungsrate nicht ausreichen würde, um ein solches Ereignis zu verhindern. Abgesehen davon ist es wahrscheinlich, dass die Zahlen steigen werden.

Redlberger Fritz Lebenslauf
Redlberger Fritz Lebenslauf

“Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Personen, die an Krankheiten leiden, die wir in den letzten Tagen identifiziert haben, sich letzte Woche infiziert haben und die Krankheit auf andere übertragen haben.” „Daher können wir mit weiter steigenden Zahlen rechnen“, sagte der Virologe im Interview mit ZiB2.

Reply