Rita Süssmuth Schlaganfall

Rita Süssmuth Schlaganfall | Ihre Heimatstadt ist Wadersloh, wo sie geboren und aufgewachsen ist. Nach dem Abitur 1956 in Rheine studierte sie Romanistik und Geschichte in Münster, Tübingen und Paris. Am 20. Juli 1961 legte sie das erste Staatsexamen für das Lehramt ab und erhielt am 1. September 1961 die Lehrbefugnis. Dann folgte das Aufbaustudium in Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie, das ich verfolgte.

Rita Süssmuth Schlaganfall
Rita Süssmuth Schlaganfall

Ihr Ph.D. in Philosophie wurde ihr 1964 von der Universität Münster verliehen. Sie ist gebürtige Deutsche. Studieren der Anthropologie des Kindes in der französischen Gegenwartsliteratur” lautete der Titel ihrer Dissertation. In der Verwaltung von Bundeskanzler Helmut Kohl war Süssmuth von 1985 bis 1988 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Ende 1989 Zusammen mit anderen CDU-Mitgliedern, darunter Lothar Späth, Heiner Geißler, Kurt Biedenkopf und anderen, scheiterte sie bei dem gescheiterten Versuch, Kohl von seinem Amt als Vorsitzender der Organisation zu verdrängen.

Rita Süssmuth Schlaganfall
Rita Süssmuth Schlaganfall

Von 1987 bis 2002 war er Mitglied der SPD im Deutschen Bundestag. Nachdem sie bei den Bundestagswahlen 1987, 1990 und 1994 das Direktmandat des Wahlkreises Göttingen gewonnen hatte, wurde sie 1998 als Mitglied der niedersächsischen Landesliste der CDU in den Bundestag gewählt.

Süssmuth wurde 1988 nach dem Rücktritt von Philipp Jenninger zum Bundestagspräsidenten gewählt. Als die SPD im Parlament an Stärke gewann, blieb sie bis 1998 im Amt. Dr. phil. Süssmuth promovierte 1964 an der Universität Münster. Sie arbeitete als Lehrbeauftragte an der Universität Dortmund, Ruhr Universität und ihre Vorgängerinstitutionen von 1966 bis 1982.

Wenn es um ihre Positionen in der Union geht, ist Süssmuth oft irritiert. In der Debatte über Abtreibungsparagraph 218 schlug sie eine dritte Option vor, die zwischen der zeitlichen Beschränkungslösung und der Indikationsregel liegt. Eine Bewegung in der Familienpolitik der CDU hin zu einem zeitgemäßeren Ansatz ist direkt mit Ihrem Namen verbunden. Während der Amtszeit von Süssmuth wurde das Kinderbetreuungsgeld eingeführt.

Neben ihren religiösen Überzeugungen war die Katholikin auch in anderen Angelegenheiten unnachgiebig. Ihr Kampf für einen wahrheitsgetreuen Diskurs über HIV, für den sie sich bis heute als ehrenamtliche Leiterin der Deutschen AIDS-Stiftung einsetzt, hat bereits vor Jahren begonnen.

Rita Süssmuth Schlaganfall
Rita Süssmuth Schlaganfall

Als sie 1980 ihre Kampagne unter der Prämisse „Wir bekämpfen die Krankheit, nicht die Betroffenen“ startete, war sie erfolgreich im Kampf gegen Vorurteile gegenüber Menschen, die von der Krankheit betroffen waren. Süssmuth, die im vergangenen Monat auf der HIV/Aids-Konferenz in Bremen sprach, habe sie damals “sehr viel Aufregung und Angst erlebt – vor allem im Kabinett”. “Wer nicht kämpft, hat schon verloren”, lautet der Titel eines ihrer Bücher, in dem sie dem Leser ihre politische Karriere erzählt.

Reply