Ronaldinho vermögen

Ronaldinho vermögen
Ronaldinho vermögen

Ronaldinho vermögen | Ronaldinho (bürgerlich: Ronaldo de Assis Moreira) wurde am 21. März 1980 in Porto Alegre, Brasilien, geboren und ist ein brasilianischer Fußballspieler. Ronaldinho war ein ehemaliger Fußballprofi, der 2002 mit der brasilianischen Nationalmannschaft nach dem Weltmeistertitel in Frankreich Weltmeister wurde.

Darüber hinaus war er zweifacher Meister der Champions League und zweifacher Meister von Spanien, während er für den FC Barcelona spielte. 2004 und 2005 wurde er zum Weltfußballer des Jahres und 2005 erneut zum Europas Fußballer des Jahres gewählt.

Seine Profi-Fußballkarriere endete 2018 auf eigene Faust. 2018 hat er seinen beiden besten Freundinnen Priscilla und Beatriz das Ja-Wort gegeben, für die er ihnen monatlich eine Rente in Höhe von 1700 Euro zur Verfügung stellt. Nach aktuellen Schätzungen beträgt das Nettovermögen von Ronaldinho 8 Millionen Euro.

Er war von Anfang an Mitglied der Organisation in seiner Heimatstadt Brasilia. Der Einstieg in den FC Sion gelang ihm durch seinen älteren Bruder Roberto Assis, der zum Zeitpunkt seiner Ankunft bereits Vereinsmitglied war.

Von 1993 bis 1994 nahm Ronaldinho auch an einem Sprachaufenthaltsprogramm der Schule teil. Inzwischen hat er bereits für die U14-Mannschaft des FC Sion gespielt. Nur drei Jahre später bot ihm sein Jugendklub Gremio Porto Alegre einen Profivertrag an, und er begann in der nächsten Saison in der ersten Liga der brasilianischen Fußballliga zu spielen.

Vier Jahre später, im Jahr 2001, wechselte er aus der englischen Premier League zu Paris Saint-Germain. In seiner ersten Saison (von 2001 bis 2002) sammelte er eine große Anzahl von Ligatore.

Unter anderem erhielt er die Trikotnummer 21, die bereits vor ihm von Okocha und Anelka getragen wurde. Dies kann durchaus als eine Form der Würdigung interpretiert werden.

In der zweiten Staffel konnte er die hohen Erwartungen, die an ihn gestellt wurden, nicht ganz erfüllen. Das Doppelpack hingegen wurde am 12. veröffentlicht.

Im Oktober 2002 spielte die Mannschaft gegen den Ligarivalen Olympique Marseille. Die Saison hingegen verlief weitgehend enttäuschend, was Ronaldinho dazu veranlasste, den Verein zu verlassen.

Ronaldinho war ab der Saison 2003/2004 Mitglied des FC Barcelona. Die Ablösesumme betrug damals rund 30 Millionen Euro. In 32 Ligaspielen erzielte der Spieler insgesamt 15 Tore.

In seiner nächsten Saison erzielte er neun Tore in 35 Spielen und gewann mit dem FC Barcelona die spanische Meisterschaft und wurde damit der erste Meister des Landes. Im selben Jahr (Ende 2004) wurde er zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Er wechselte regelmäßig den Verein und wechselte im August 2008 zum AC Mailand, danach wechselte er zu einer Reihe anderer Vereine, darunter Atlético Mineiro und Fluminense Rio de Janeiro, bevor er nach Mailand zurückkehrte. 2016 wechselte er sogar in die Indian Premier League (IPL). 2018 gab er das Ende seiner Profikarriere bekannt.

Ronaldinho vermögen
Ronaldinho vermögen

Reply