Traudi Siferlinger Kinder

Traudi Siferlinger Kinder | Traudi Siferlinger stammt aus einer Volksmusikantenfamilie und besuchte das Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim und das Richard-Strauss-Konservatorium in München, wo sie Violine und Musikpädagogik studierte, bevor sie ihr Aufbaustudium an der Carl Maria von Weber Universität in Dresden abschloss .

Traudi Siferlinger Kinder
Traudi Siferlinger Kinder

Über viele Jahre arbeitete sie als Hörfunkmoderatorin für den Bayerischen Rundfunk, zuletzt als Autorin von Zeitschriftenprogrammen und Spielfilmen für den Sender.

Seit 2005 ist sie musikalische Leiterin des Programms „Wirtshausmusikanten bei Hirzinger“, das sie seit 2006 auch mit einem Co-Moderator (bis 2017: Wolfgang Binder, seit 2017: Dominik Glöbl) und Co-Produzent moderiert.

Sie erreicht über dieses Programm, das über Bayern hinaus große Anziehungskraft erlangt hat, Millionen von Menschen.

Siferlinger spielte mit ihren Geschwistern Maria und Hermann in der dreiliederigen Geschwistergruppe Siferlinger, die als Kind auf zahlreichen Volksmusikfestivals auftrat.

Ihre Ausbildung setzte sie mit einem Violinstudium am Richard-Strauss-Konservatorium in München und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden fort, gefolgt von einer Ausbildung zur Hotelfachfrau in Bad Reichenhall. Anschließend arbeitete sie als Geigenlehrerin an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden.

Zu Siferlingers Volksmusikprogrammen beim Bayerischen Rundfunk gehört die Kindergesangsendung Huraxdax, die sie seit 1995 moderiert.

Nach langjähriger Arbeit für die bayerischen Fernsehserien Musikanten ohne Stadl und Bei uns dahoam wechselte sie zu den Hirzinger Kneipenmusikern , wo sie seit 2005 ist. Außerdem ist sie die musikalische Leiterin der Show.

Für die Redaktionen zwischen Spessart und Karwendel sowie Schwaben & Altbayern sowie für Wir in Bayern ist sie zudem als Autorin vor und hinter der Kamera mit dabei.

Außerdem spielt Siferlinger als Musikerin mit ihrer Band Pitu Pati und unterrichtet neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin und Moderatorin Geigen- und Jodelkurse.

Traudi Siferlinger Kinder
Traudi Siferlinger Kinder

Als Mitglied des Trios Maria, Hermann und Traudi gewannen die Geschwister Siferlinger 1981 den Zwiesler Finken. Außerdem war es eine Zeit des großen Glücks.

Herr Hermann äußerte sich wie folgt: „Einerseits haben wir uns unbeschreiblich gefreut; andererseits waren wir sehr enttäuscht, dass unser Papa, der uns noch für diesen Volksmusikwettbewerb angemeldet hatte, nicht mehr mitfahren durfte. Wäre er noch am Leben gewesen, um unseren Triumph zu sehen, wäre es wunderbar gewesen.

Er ist vor sechs Monaten gestorben. Da er ständig mit uns geübt und die Musik für uns ausgesucht hat, konnten wir ihm vertrauen. Für ihn und später für uns war es entscheidend, Songs zu finden und zu proben, die ‘selten gespielt’ wurden, und unseren eigenen unverwechselbaren Stil zu etablieren.”

Als Traudi 1987 aus beruflichen Gründen nicht mehr an dem Triple-Song teilnehmen konnte, trat die jüngste Schwester Irmi für sie ein, und die Geschwister spielten in dieser Besetzung bis 1992 weiter.

Bereits jetzt wohnen zwei der Geschwister mit ihren Eltern und Geschwistern in Bad Endorf. In Rankham bei Bad Endorf lebt Christine mit ihrem Mann und vier erwachsenen Kindern. Sie arbeitet als professionelle Nanny und hat selbst vier Kinder.

Der Physiotherapeut Hermann (der Zweitälteste) lebt mit seiner Frau Ina und den drei Kindern in Bad Endorf. Hermann ist das jüngste der vier Kinder.

Ihr Mann Uli und ihre drei Kinder wohnen in Kay bei Tittmoning, wo Maria, das dritte der Geschwister Siferlinger, ihre kaufmännische Ausbildung am Markt Bad Endorf absolvierte.

Traudi Siferlinger Kinder
Traudi Siferlinger Kinder

Traudi ist neben ihrem Mann eine bekannte Moderatorin im Bayerischen Fernsehen. Sie lebt mit ihren Kindern in München. Sie ist Geigerin, die auch Jodelkurse anbietet und als Performerin auftritt.

Ebenso lebt Irmi, der “Babyboy”, der als Krankenschwester arbeitet, mit ihrem Mann Alfred und ihren Kindern im Allgäu.

Reply