Ulrike Protzer Lebenslauf

Ulrike Protzer Lebenslauf | Am 2. November 1962 wurde ein deutscher Virologe geboren. Seit 2007 ist sie als Professorin am Lehrstuhl für Virologie der Technischen Universität München tätig. (TUM). Ihr Fachgebiet ist die Viruskontrolle des Hepatitis-B-Virus, und sie erforscht mit ihrer Arbeitsgruppe neue Behandlungsmethoden für die durch das Virus hervorgerufenen Erkrankungen. Außerdem ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der Universität zu Köln.

Ulrike Protzer Lebenslauf
Ulrike Protzer Lebenslauf

Professor Protzer ist ein Forscher, der die Beziehung zwischen dem Hepatitis-B-Virus und seinem Wirt untersucht. Unser Verständnis der molekularen und immunologischen Prozesse der Viruskontrolle wird durch ihre Studie erweitert.

Mit Hilfe ihrer Forschungsgruppe nutzt sie die gewonnenen Erkenntnisse zur Entwicklung neuartiger Therapieverfahren zur Behandlung der chronischen Hepatitis B und durch das Virus verursachter Folgeerkrankungen.

Professor Protzer studierte Medizin an den Universitäten Erlangen, Basel und Durban (Südafrika), wo sie 1989 promovierte. Sie hat auch an den Universitäten Erlangen, Basel und Durban gelehrt. Später absolvierte sie ein weiteres Studium der Gastroenterologie und Infektiologie in Frankfurt und Mainz und erhielt 1996 ihren Facharzttitel für Innere Medizin.

Ulrike Protzer Lebenslauf
Ulrike Protzer Lebenslauf

Von 1996 bis 2000 arbeitete sie als Postdoktorandin am Zentrum für Molekularbiologie in Heidelberg, wo sie ihr Habilitationszertifikat in Virologie erwarb. Anschließend absolvierte sie eine zweite klinische Ausbildung zur Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, die sie 2007 abschloss. (2005 ).

Von 2002 bis 2007 leitete sie eine Nachwuchsgruppe am Zentrum für Molekulare Medizin der Universität zu Köln.

Ende 2007 wurde sie auf den Lehrstuhl für Virologie der Technischen Universität München berufen und leitet seither das Institut für Virologie der Technischen Universität München sowie das Helmholtz-Zentrum für Gesundheit und Umwelt.

Zu ihren beruflichen Verbindungen zählen die Deutsche Leberstiftung, deren Vorstand sie ist, das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DCIR) und das Heinrich-Pette-Institut, wo sie seit 2011 als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats tätig ist.

Ulrike Protzer Lebenslauf
Ulrike Protzer Lebenslauf

International ist sie seit 2006 im Organisationskomitee des International Meeting on Hepatitis B Viruses (HBV-Meeting) und war von 2012 bis 2015 die deutsche Repräsentantin im Global Virus Network, einem internationalen Netzwerk von Virologen ist seit 2013 im Aufsichtsrat der Universität zu Köln.

Reply