Yasmin Fahimi Lebenslauf

Yasmin Fahimi Lebenslauf | ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und vertritt dort die Interessen des Landes. Von Januar 2014 bis Dezember 2015 war sie Generalsekretärin der Sozialdemokratischen Partei.

Yasmin Fahimi Lebenslauf
Yasmin Fahimi Lebenslauf

Fahimi wurde im Jahr 2000 in der deutschen Stadt Hannover geboren. Bei einem Autounfall vor ihrer Geburt kam ihr iranischer Vater dabei ums Leben; Ihre Mutter stammt aus Deutschland.

Aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit mussten sie im Zweiten Weltkrieg aus Ostpreußen fliehen.

Ihr älterer Bruder, der in Teheran geboren wurde, ist Fahimis einziges Geschwister. Ihre Mutter, die beim Justizministerium angestellt war, war allein für die Erziehung der Familie verantwortlich.

Die Universität Hannover war von 1989 bis 1998 ihre Heimat, als sie dort ihr Studium der Chemie absolvierte.

Die IG Bergbau, Chemie, Energie beschäftigte Fahimi zwischen 1998 und 2014 in verschiedenen Positionen.

Seit 2012 war sie außerdem Gründerin und Vorstandsmitglied des Innovationsforums Energiewende, einer Organisation, die Gewerkschaften und Konzerne aus Macht und Macht zusammenführte Industriesektoren, um über die Zukunft der Energie zu diskutieren.

Gewerkschaftssekretär der IG BCE im Kreis Recklinghausen von Januar 2004 bis April 2005; Mai 2001 bis Januar 2004 Gewerkschaftssekretär im Jugendreferat der IG BCE;

April 2000 bis Mai 2001 Auszubildender zum Gewerkschaftssekretär bei der IG BCE in den Bezirken Berlin und Münster sowie im Landesbezirk Hessen/Thüringen; Juli 1998 bis April 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE in Hannover; April 1998 bis Juli 1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Werk u

Seit 2007 bin ich Mitglied des SPD-Gemeindevorstandes Hannover, von Juni 2009 bis April 2013 stellvertretender Vorsitzender;

von 1999 bis 2002 war ich Mitglied im SPD-Parteivorstand und Kreisvorstand in Hannover; und von 2007 bis 2013 war ich Mitglied im SPD-Gemeindevorstand Hannover.

1994 bis 2002 Mitglied des SPD-Unterbezirksvorstands Hannover-Land; von 1986 bis 1997 verschiedene Funktionen bei Jusos auf allen Ebenen, ua als Bildungsreferent und Tätigkeit im SPD-Ortsverbandsvorstand Isernhagen; und von 1994 bis 2002 Mitglied des SPD-Unterbezirksvorstands Hannover-Land.

Seit Mai 2011 bin ich Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied des Denkwerk Demokratie eV; im August 2001 reichte ich einen Vorschlag beim XXIII.

Veranstalter der deutsch-amerikanischen „Young Leaders“-Konferenz des Atlantic Bridge eV; Mitglied der IG Bergbau, Chemie, Energie seit Juni 1998; und Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands seit Oktober 1986;

Nach der Bundestagswahl 2013 und der anschließenden Bildung der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD waren mehrere Positionen in Deutschlands stärkster Partei unbesetzt.

Yassin Fahimi wurde als möglicher Nachfolger von Andrea Nahles genannt, die ihr Amt als Generalsekretärin niederlegte, um das Amt der Bundesarbeitsministerin zu übernehmen. Dies geschah bereits im Dezember 2013.

Nach dem Rücktritt von Sigmar Gabriel galt der schleswig-holsteinische SPD-Chef Ralf Stegner als Favorit.

Angesichts der Partei- und Fraktionsführung von Thomas Oppermann, der eine Frau ist, ist es entscheidend, dass wieder eine Frau den Posten der Generalsekretärin besetzt.

So kam es zu der Entscheidung für Yasmin Fahimi, die am 7. Januar 2014 in einer Telefonkonferenz mit der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde: Danach sollte die Gewerkschafterin auf einem Sonderparteitag der SPD am 26. Januar formell gewählt werden , 2014.

Fahimi wurde von Parteichef Sigmar Gabriel für das Amt vorgeschlagen. Zu ihren vielen herausragenden Qualitäten gehörte laut ihm ihr bedeutendes politisches und strategisches Fachwissen als engagierte Sozialdemokratin und langjährige Gewerkschaftsfunktionärin.

Auch für den neuen Generalsekretär werden große Dinge erwartet. Arbeitsbedingungen und die Art ihrer Arbeit sind zwei ihrer Hauptinteressen. Eine Reform der betrieblichen Mitbestimmung wurde von Frau Yen vorgeschlagen.

Die Beziehungen zur Linken zu verbessern und die Europawahlen effektiv zu gewinnen, wird zu ihren Hauptaufgaben im Willy-Brandt-Haus, dem Hauptsitz der Partei, gehören.

Aufgrund seiner Aufgaben als Vizekanzler und Bundesenergieminister könne Gabriel den Angelegenheiten der Partei nicht genügend Zeit widmen, was Fahimis Beitrag noch kritischer mache.

Yasmin Fahimi Lebenslauf
Yasmin Fahimi Lebenslauf

Nach ihrer Tätigkeit als Staatssekretärin unter Andrea Nahles hat Yasmin Fahimi zum 1. Januar 2016 das Amt der Bundesarbeitsministerin übernommen.

Reply